Aktuelle Situation 2020

Liebe Klientinnen und Klienten und liebe Freunde 

Ich schließe mich den Bestimmungen an und darf euch nur noch aus der Ferne begleiten.

Es ist eine verrückte Zeit die vieles bei uns hochkommen lässt.

Ich habe in diesem Leben noch nie einen Krieg erlebt doch meine Gefühle sprechen ihre eigene Sprache.

Die Menschen die bereits in den letzten Jahrzehnten mit diesem Thema konfrontiert wurden, werden in diesen Tagen auch wieder berührt mit ihrer Vergangenheit.

Es kann eine Chance sein wenn wir uns öffnen und mit der Schwingung uns treiben lassen, diese schmerzlichen Erfahrungen zu heilen und den Frieden in uns zu finden.

Das Thema Sterben , zeigt sich auch in den Menschen und es ist gut, auch dieses zu beachten.

Leben und Sterben, Anfang und Ende, dualitäten die zum Leben gehören und ihre Wichtigkeit verdienen.

Im Moment sucht sich jeder einzelne bewusst oder unbewusst was in seinem Leben wichtig und richtig ist, so entstehen wichtige Hinweise auf sein späteres Dasein in welcher Form auch immer.

Wir dürfen uns näher kommen und kennenlernen, werden auf unsere lebenswichtigen Bedürfnisse hingewiesen.

Wenn das keine Chance ist um neue Wegweiser zu setzen.  

Ich geniesse die Zeit, ohne etwas zu müssen, einfach zu dürfen.

Wieder einmal in ein Buch zu tauchen und die Natur geniessen.

So wenig wie möglich in die Hektik der Menschen zu müssen.

Wenn alle so verbunden mit dem Glauben wären, würde die kollektive Energie in Ruhe, Respekt und Vertrauen die Zeit abwarten, damit unser Leben, für sich und der Gemeinschaft einen neuen Rahmen bilden könnte.

 

Ich bin gerne für euch da, scheut euch nicht, mich zu kontaktieren.

Ich wünsche euch viele neue Erkenntnisse, über euch und den Mitmenschen die für euch da sind und die ihr auf einer neuen Ebene kennenlernen dürft. 

 

Der Fluss des Lebens besteht darin, offen zu sein für alles, anzunehmen was war und was ist um den Frieden zu finden.

Vertrauen in sich und das Leben wie es ist und was noch für uns bereit stehe. Machen wir die Türen und Fenster auf und sind dankbar für alles was war und ist.

 

Herzliche Grüsse

Anita